deinBIR Arbeiten Freizeit Wirtschaft Wohnen Blog Stellenanzeigen KontaktHeading Bild

UNSER BLOG

Neues aus Birkenfeld

Sicherheit mit Leidenschaft – Gründen mit 60 Plus

Wer sich im Bereich Verkehrstechnik und Verkehrssicherung auskennt, der kennt auch den Namen Horst Luther. Denn der Unternehmer aus dem Kreis Birkenfeld ist seit vielen Jahren aus der Branche nicht mehr wegzudenken. Begonnen hat der Werdegang von Horst Luther im Jahre 1963 mit einer klassischen Ausbildung zum Industriekaufmann in einem Produktionsbetrieb für Verkehrsschilder in Birkenfeld. Trotz der großen Auswahl an Berufsfeldern entschied sich Horst Luther bewusst für den Sektor der Verkehrssicherung, denn „obwohl ich eine kaufmännische Ausbildung gemacht habe, haben mich die technischen Dinge schon immer sehr interessiert.“

Seinen Aufgabenbereich wählte der heutige Unternehmer damals mit direktem Kundenkontakt – im Vertrieb. Er unternahm Fahrten – zuerst durch Rheinland-Pfalz, später durch ganz Deutschland – um Straßenbehörden, Verbandsgemeinden, Autobahndirektionen und das Bundeswarnzentralamt zu besuchen und Produkte für die Verkehrssicherung, wie Beschilderungen und Leitbaken, zu verkaufen. Dabei lernte er den Bereich der Verkehrssicherung immer detaillierter kennen.

Der aus Meckenbach stammende Geschäftsmann hat neben dem Beruf im Abendgymnasium sein Abitur nachgeholt und anschließend Betriebswirtschaft studiert. 1985 wechselte er dann nicht nur die Firma, sondern auch das Terrain. Er wechselte vom Vertrieb der Verkehrszeichen in die Baustellenverkehrssicherung, weil er dort mehr Möglichkeiten sah, seine eigenen Ideen zu verwirklichen. „Ich musste erst mal lernen, dass die Baustellenverkehrssicherung ein sehr strenges Termingeschäft ist“, so Luther. „Denn wenn die Baufirma um 7 Uhr morgens mit den Arbeiten auf der Baustelle beginnen soll, muss pünktlich die Absicherung der Arbeitsstelle nach strikten Regeln erfolgt sein.“

2010 entschied sich Horst Luther nach reiflicher Überlegung mit seiner Frau, ein eigenes Unternehmen zu gründen, um noch mehr Gestaltungsspielraum bei der Umsetzung seiner eigenen Ideen zu haben. Flexibilität ist ihm sehr wichtig, denn der Markt ändert sich ständig, wie Horst Luther betont. „Es war am Anfang nicht einfach“, sagt Horst Luther. „Alles was hier entstanden ist, konnte ich durch meine langjährige Berufserfahrung ermöglichen. Ich kannte den Markt und ich kannte die Kunden.“ Heute sind die Firmen METON GmbH und Luther HL GmbH & Co. KG nicht nur in Deutschland erfolgreich, sondern auch über die Grenze hinaus in Österreich, der Schweiz, Tschechien und der Slowakei. Dabei hat sich der Betriebswirt von der stationären Schilderversorgung zur temporären Baustellensicherung weiterentwickelt: Solange es eine Baustelle gibt, werden die benötigen Produkte vermietet, nur selten verkauft. Dabei bieten die Firmen einen reibungslosen Service für alle Produkte und Dienstleistungen in der Verkehrssicherung an – und das als 24/7 Service.

Gerade das macht das Berufsfeld auch so interessant! Auch für die Zukunft hat der technikbegeisterte Geschäftsmann noch viele Ideen und Projekte, so wurden beispielsweise ein Softwareentwickler und ein Programmierer eingestellt. „Ich lebe heute noch für diese Firma wie am ersten Tag“, so der 73-jährige.

Horst Luther hat gemeinsam mit den anderen Gesellschaftern beschlossen, die beiden Firmen an die Zeppelin Rental GmbH zu veräußern, um die Nachfolge des Unternehmens zu regeln und schon jetzt die Weichen für die Zukunft zu stellen. Zeppelin Rental verfügt selbst über langjährige Erfahrung in der Baustellen- und Verkehrssicherung. Das Unternehmen hat alle Mitarbeiter und Standorte im In- und Ausland übernommen und wird auch künftig die Qualität, Zuverlässigkeit und das Know-how eines anerkannten Fachbetriebs gewährleisten.

Horst Luther gründete 2010 zwei Firmen mit verschiedenen Schwerpunkten:

  1. Luther HL GmbH & Co. KG: Dieser Teil der Firma beschäftigt sich hauptsächlich mit der Herstellung von Schildern zur Verkehrssicherung, der Herstellung von LED-Wechselverkehrszeichen und alle Arbeiten rund um die Verkehrssicherung.
  • METON GmbH: unter diesem geschützten Namen werden transportable Schutzeinrichtungen angeboten. Der Name setzt sich zusammen aus MEtall und BeTON, den zwei Materialien aus denen Horst Luthers Neuentwicklung besteht. „Meton ist mittlerweile ein international gängiger Begriff“, so Luther.

Das Beispiel von Horst Luther beweist: Mit Mut, Fachkenntnissen und Fleiß kann man auch auf dem Land erfolgreiche und innovative Unternehmen gründen. Egal ob mit 30 Jahren oder mit über 60 Jahren. Mehr Info´s? Hier!

Sicherheit mit Leidenschaft – Gründen mit 60 Plus
Sicherheit mit Leidenschaft – Gründen mit 60 Plus

Login